Frühlingszeit ist Allergiezeit

...die vor allem zu Beginn des Frühlings vielen Hunden zu schaffen macht. Betroffene Hunde erkennt man meist daran, dass sie versuchen, sich mit der Pfote an den Augen zu kratzen. Ferner läuft ihre Nase und sie niessen häufig. Auch das Atmen fällt betroffenen Hunden schwer. Sollte beim Hund der Verdacht auf eine Allergie bestehen, kann der Tierarzt weiterhelfen.

(Quelle: PfotenTipps, Ausgabe 1/2013)



zurück zur Übersicht
erstellt am 25.02.13