Wie viel Wolf steckt im Hund?

... Dabei fanden sie 36 Regionen im Erbgut, die sich beim Hund gegenüber dem Wolf verändert haben. Besonders interessant dabei: Darunter waren auch zehn Erbgutabschnitte, die es den Hunden im Laufe ihrer Domestikation ermöglichten, Stärke immer besser und schneller zu verdauen. "Vor allem drei Enzyme, die fürs Spalten und Umwandeln von Stärke notwendig sind, kommen beim Hund in deutlich größeren Mengen und mit höherer Aktivität vor als beim Wolf", so die Forscher.

(Quelle: PfotenTipps Ausgabe 2/2013)



zurück zur Übersicht
erstellt am 11.06.13

Tierisch Gut Andernach

Julia Sabel

Werftstraße 62

56626 Andernach

Telefon: 02632 - 948103

Email: info@tierisch-gut-andernach.de

 


Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 10.00 - 18.00 Uhr

Sa.: 10.00 - 14.00 Uhr